Corporate Design Classische Osteopathie Berlin

Kategorie: Corporate Design  ·  Kunde: Frank Schröter

Das Corporate Design und die Website für die Praxis von Osteopath und Heilpraktiker Frank Schröter entstand in mehreren Schritten.

Projektfakten

KundeFrank Schröter

Aufgaben

  • Corporate Design Entwicklung
  • Logodesign
  • Geschäftspapiere
  • Webdesign
  • Fotos
  • Firmenschilder
  • Logo-Support: René Fehrmann
  • Websitecopy: Jens Schröter

WebsiteLive ansehen »

Frank Schröter D.O. M.R.O. Osteopath und Heilpraktiker bezog neue Praxisräume in Berlin. Zu diesem Anlass galt es auch ein Corporate Design zu entwickeln, welches die Atmosphäre und Ideen des Zentrums für Classische Osteopathie in Berlin aufnimmt.

Lösung und Idee

Das gemeinsam mit Partner-Designer René Fehrmann entwickelte Signet trägt eine Vielzahl an Inhalten in sich. Farblich nimmt es Teile der Praxisinnengestaltung auf und gibt durch seine warme Farbgebung ein Gefühl von Ruhe und Geborgenheit. Die Form des Zeichens, die aus den Buchstaben C, O und B generiert ist, stellt denn Kreislauf des Lebens und des Körpers dar, und dass jede Veränderung einen Gegenpart im Körper hat, wie an den Unterbrechungen zu sehen. Somit sind Stimmung und Grundprinzip der Tätigkeit von Frank Schröter aufgenommen und visualisiert. Vom Briefpapier bis zu Vorlagen für Vorträge zieht sich die Gestaltung aus warmen Rottönen und dem Logo durch und schafft so eine starke Reihungsfähigkeit der einzelnen Bestandteile dieses Corporate Designs.

Das Corporate Design für Classische Osteopathie in Berlin wurde in dieser Website konsequent weitergeführt. Optisch und konzeptionell bleibt die Website sehr nah an den bereits offline eingesetzten Kommunikationsmitteln und trägt die zu kommunizierenden Werte und Informationen medienadequat via Internet weiter. Die Webstandard-Umsetzung ermöglicht auch einen Zugriff mit langsameren Verbindungen und z.B. XHTML-tauglichen Mobiltelefonen oder PDAs. Das aufwendige “Transparenzdesign” ermöglicht einen schnellen Austausch der Hintergründe und vermittelt ganz nebenbei Eindrücke aus den Praxisräumen.

Überzeugt?

Ihnen gefällt was Sie hier sehen und lesen? Jetzt merken Sie, dass Sie das auch gerne so hätten?
Kein Problem, denn zum Glück gibt es den Briefing-o-mat, der es ganz einfach macht ihr Projekt auf den Weg zu bringen:

Zum Briefing-o-mat »